ZeroAvia revolutioniert mit wasserstoff-elektrischen Flugzeugen die Luftfahrt

Sie werden mit 600-kW-Wasserstoffantrieben nachgerüstet und bieten eine Reichweite von 500 Meilen.

ZeroAvia - Wasserstoff-elektrsche Flugzeuge
ZeroAvia baut wasserstoff-elektrsche Flugzeuge

ZeroAvia, ein auf wasserstoff-elektrische Lösungen spezialisiertes Unternehmen der emissionsfreien Luftfahrt, hat angekündigt, sein 19-sitziges Flugzeugprogramm zu erweitern, mit dem Ziel, den regionalen Flugverkehr zu dekarbonisieren und zu revolutionieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das in Großbritannien und den USA ansässige Unternehmen ZeroAvia hat bereits von der CAA und der FAA Versuchszertifikate für zwei Prototyp-Flugzeuge erhalten und wichtige Meilensteine bei Flugtests erreicht: Im September letzten Jahres absolvierte es den weltweit ersten Flug eines Verkehrsflugzeugs mit Brennstoffzellenantrieb. Für den Flug wurde der HyFlyer I, ein modifizierter Piper M-Klasse Sechssitzer mit einem 250-kW-Antriebsstrang, eingesetzt.

ZeroAvia Zukunftsvision
Die Zukunftsvision von ZeroAvia

Nach Angaben des Unternehmens hat der emissionsfreie Antriebsstrang 75 Prozent geringere Kraftstoff- und Wartungskosten, was zu einer Senkung der Gesamtfahrtkosten um bis zu 50 Prozent führt.

Das Unternehmen ist weiter auf Expansionskurs und hat die nächste Entwicklungsstufe, den 19-sitzigen HyFlyer II, vorangetrieben und verfügt nun über zwei Flugzeuge, die mit den größeren Antrieben nachgerüstet werden.

ZeroAvia hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es zwei 19-sitzige Dornier 228-Flugzeuge erworben hat, um sie mit zwei 600-kW-Wasserstoffantrieben nachzurüsten, was die bisher größte Zertifizierungsplattform des Unternehmens darstellt. Eines wird in Großbritannien und eines in den USA eingesetzt. Sie werden jeweils von Aurigny und AMC Aviation zur Verfügung gestellt, was die Möglichkeit zur Kohlenstoffreduzierung auf bestehenden Strecken demonstriert, da beide Flugzeuge zuvor für regionale Flüge im Einsatz waren.

Diese Flugzeuge werden eine Reichweite von 805 km (500 Meilen) haben und 100 kg (220 lb) komprimiertes H2 an Bord haben. Sie werden sowohl als Test- als auch als Demonstrationsflugzeuge dienen. Wenn ZeroAvia seinem Ziel näher kommt, bis 2024 den kommerziellen Betrieb aufzunehmen, werden sie als Plattformen für die Zertifizierung für die kommerzielle Nutzung dienen, eine in Großbritannien und die andere in den USA.

ZeroAvia Zeitplan
So sieht der Zeitplan von ZeroAvia aus

Darüber hinaus hat das Unternehmen eine zusätzliche Investition von 13 Millionen Dollar in einen größeren Jet angekündigt, der mehr als 50 Personen aufnehmen kann. Bislang wurden 37 Millionen Dollar in dieses Projekt investiert.

Viele andere Unternehmen investieren ebenfalls in die Umrüstung von Flugzeugen auf Wasserstoff, aber die Debatte über Elektro- versus Wasserstoffantrieb tobt weiter. Laut einem Bericht von MarketsandMarkets aus dem Jahr 2021 wird der Markt für Wasserstoff-Flugzeuge bis 2030 einen Wert von 7,427 Millionen US-Dollar haben.