8 Erfindungen, aus dem Weltraumzeitalter

Während ihres Bestehens hat die NASA bei vielen Technologien und Erfindungen des Weltraumzeitalters Pionierarbeit geleistet. Einige davon sind sogar bis in unseren Alltag vorgedrungen.

Sportschuhe
Sportschuhe

Die NASA kann auf eine lange und stolze Erfindungsgeschichte zurückblicken, und viele der im Rahmen des Programms geschaffenen Technologien haben die Raumfahrttechnologie in die Öffentlichkeit gebracht. Einige Alltagsprodukte wurden fälschlicherweise der NASA zugeschrieben, wie z.B. Tang, aber viele andere würden ohne die Wissenschaftler und Ingenieure der NASA, die die Grenzen des menschlichen Verständnisses verschoben haben, einfach nicht existieren.

Seit ihrer Gründung hat die NASA unter ihrer primären Charta zu operieren:

„Die Erforschung von Problemen des Fluges innerhalb und außerhalb der Erdatmosphäre und für andere Zwecke vorzusehen“. – NASA.

Bei der Verfolgung dieser edlen Sache sind viele neue wissenschaftliche Entdeckungen, Patente und Spin-off-Technologien entstanden.

Daniel Lockney, Programmleiter für Technologietransfer und Spin-off-Partnerschaften im NASA-Hauptquartier in Washington, D.C., sagte einmal zu space.com: „Wir bekommen bessere Flugzeuge oder wir bekommen bessere Wettervorhersagen aus dem Weltraum, sicher, aber wir bekommen auch besser ernährte Kinder. Solche Dinge assoziieren die Leute nicht unbedingt“.

Bemerkenswerte Beispiele für solche unbesungenen Entwicklungen sind kratzfeste Kunststoffe und superstromlinienförmige Badeanzüge, aber es gibt noch viele andere. Die folgenden raumfahrt-technischen Erfindungen und Technologien sind großartige Beispiele.

1. Auch die Computermaus war ein Produkt des Weltraumzeitalters

Computer Maus
Computer Maus

Vorab: Ja, Steve Jobs und Steve Wozniak haben tatsächlich die Maus salonfähig gemacht und diese als erste Maus für den Seriencomputer „erfunden“, leider ohne Patent, wie sich Steve Jobs später mehrmals für seinen (vielleicht) größten Fehler der Geschichte geärgert hat. Sogar bei der weltberühmten Präsentation des iPhones schwingt dieser Ärger immernoch mit. In folgendem Video könnt ihr an Stelle 8:05 deutlich hören: „And boy, we pantented it!“.

Allerdings gibt es auch die andere Meinung zu den Computermäusen:

Die bescheidene Computermaus ist ein weiteres Produkt des Weltraumzeitalters. Auch wenn Sie heute wahrscheinlich nie darüber nachdenken, waren diese noch vor wenigen Jahrzehnten revolutionär.

Das Gerät begann als „eine kleine und relativ einfache Komponente“ eines umfassenderen Ziels, so Bob Taylor, der die NASA mit Forschungsgeldern versorgte, die in den frühen 1960er Jahren zu dem Gerät führten. Taylor und Doug Englebart (die am Stanford Research Institute an der Maustechnologie arbeiteten) wollten einen Weg finden, Computer interaktiver und intuitiver zu machen.

2. Ein weiterer Spin-off des Raumfahrtzeitalters war die Insulinpumpe

Insulin Pumpe
Die Insulin Pumpe rettet Leben

Ein weiterer Spin-off des Raumfahrtzeitalters ist die Insulinpumpe. Technisch als programmierbares implantierbares Medikationssystem (PIMS) bezeichnet, wurde sie von Robert E. Fischell vom Labor für angewandte Physik der Johns Hopkins University erfunden.

Dieses Gerät kann, wenn es in einen menschlichen Patienten implantiert wird, präzise, vorprogrammierte Insulinmengen über einen längeren Zeitraum abgeben. Es handelt sich in der Tat um einen computergesteuerten Ersatz für die menschliche Bauchspeicheldrüse.

Fischer war damals Physiker im Stab und Leiter der Technik in der Raumfahrtabteilung der APL, die vom Goddard Space Flight Center finanziert wurde. Seit ihrer Gründung hat die Insulinpumpe dazu beigetragen, das Leben vieler Diabetiker auf der ganzen Welt zu retten.

3. Auch die Augenlaserchirurgie war ein Spin-off aus dem Raumfahrtzeitalter

Augenlaser
Augenlaser Chirurgie

Eine weitere Spin-off-Technologie aus dem Raumfahrtzeitalter war die Augenlaserchirurgie. Die LASIK, die am häufigsten durchgeführte Laser-Sehkorrekturoperation, hilft, die Hornhaut eines Patienten mit einem Excimer-Laser neu zu formen.

Die meisten LASIK-Systeme nutzen die Augenverfolgung mittels Laserradar (LADAR), um die erforderliche Präzision zu erreichen. Da das menschliche Auge naturgemäß jede Minute Hunderte von winzigen unwillkürlichen Bewegungen (sog. sakkadische Bewegungen) ausführt, ist diese Art von Fähigkeit unerlässlich, um den Erfolg der Operation zu gewährleisten.

Die Technologie wurde ursprünglich im Rahmen des Small Business Innovation Research (SBIR)-Programms der NASA entwickelt. Die LADAR-Technologie wurde ursprünglich im Rahmen dieses Programms für den Einsatz beim autonomen Rendezvous und Andocken von Raumfahrzeugen entwickelt, die zur Wartung von Satelliten eingesetzt werden.

4. Luftreiniger wurden ursprünglich für die NASA entwickelt.

Luftreiniger
Luftreiniger

Der bescheidene Luftreiniger ist ein weiteres Stück weltraumgestützter Spin-off-Technologie. Die Technologie wurde ursprünglich von der NASA entwickelt, um Astronauten beim Anbau von Pflanzen im Weltraum und möglicherweise auch in anderen Welten zu unterstützen.

Bereits in den 1990er Jahren suchte die NASA nach einem Weg, Ethylen aus der Luft zu entfernen, um zu verhindern, dass Pflanzen altern und Früchte zu früh reifen. Dies führte zur Entwicklung eines Ethylenwäschers, der mit Hilfe von Titanoxid und UV-Licht Ethylen chemisch in Spurenmengen von Wasser und Kohlendioxid umwandelt.

Das erste Arbeitsmodell wurde mit dem Space Shuttle Columbia gestartet und 1995 an Bord der ISS installiert. Seitdem wurde die Technologie für kommerzielle und häusliche Luftreiniger, die Ihnen wahrscheinlich vertraut sind, angepasst.

5. Fortschritte in der Raumfahrttechnik führten zur Entwicklung von Sportschuhen

Sportschuhe
Sportschuhe

Ein weiteres Produkt, das seinen Anfang im Raumfahrtzeitalter hatte, ist der Sportschuh. Ein Verfahren namens „Blow rubber molding“ wurde zuerst während des Apollo-Programms entwickelt und sollte schließlich zur Entwicklung des modernen Turnschuhs führen.

„Nach der Einführung dieses neuen Formverfahrens schlug ein ehemaliger NASA-Ingenieur namens Frank Rudy der Nike Corporation eine Idee für einen geeigneten Stoßdämpfer vor. Rudys Konzept benutzte ein Polster aus miteinander verbundenen Luftzellen, die unter der Ferse und dem Vorderfuß angebracht wurden, um den Schlag abzufedern. Kommt Ihnen das bekannt vor? Mit Rudys Pitch war Nike Air geboren“. – DIE NASA.

6. Wasserfiltersysteme sind auch ein Spin-off der NASA

Wasserfilter
Wasserfilter für reines Wasser

Wasserfiltersysteme sind eine weitere Technologie, die ursprünglich im Rahmen des Apollo-Programms der NASA entwickelt und mit großem Erfolg kommerzialisiert wurde.

„In den 1960er Jahren führten das Manned Space Center der NASA (heute als Johnson Space Center bekannt) und die Garrett Corporation, Air Research Division, ein Forschungsprogramm durch, um einen kleinen, leichten Wasserreiniger für das Apollo-Raumschiff zu entwickeln, der nur minimale Leistung benötigt und nicht rund um die Uhr von Astronauten im Orbit überwacht werden muss.

Der 9-Unzen-Reiniger, etwas größer als eine Zigarettenschachtel und völlig chlorfrei, gab Silberionen in die Wasserversorgung des Raumschiffs ab, um Bakterien erfolgreich abzutöten. Ein technischer Bericht der NASA, der um die Zeit der Forschung veröffentlicht wurde, berichtete, dass die Silberionen dem Wasser keinen „unangenehmen Geschmack verliehen“. – NASA.

Nicht lange danach erhielten Unternehmen wie Carefree Clearwater Limited die Erlaubnis, modifizierte Versionen der elektrolytischen Silberionenzelle der Weltraumbehörde für kommerzielle und industrielle Zwecke herzustellen.

7. Drahtlose Headsets wurden zuerst für die NASA entwickelt.

Wireless Headsets
Wireless Headsets

Ein weiterer Spin-off des Raumfahrtzeitalters ist das drahtlose Headset. Ursprünglich während des Apollo-Programms in den 1960er Jahren für Astronauten entwickelt, wurden sie in den 1970er Jahren erstmals kommerziell vermarktet.

In den 70er Jahren wurde die Technologie für Fluglinienpiloten verfeinert und miniaturisiert und ist seither für den Einsatz in Beruf und Freizeit allgegenwärtig geworden.

Die vielleicht berühmteste Verwendung des Originalkopfhörers war, als Neil Armstrong während der ersten bemannten Mission zum Mond sein unsterbliches Zitat vortrug. Wenn Sie also das nächste Mal einen drahtlosen Kopfhörer verwenden, denken Sie daran, dass Sie ein Stück Geschichte tragen.

8. Sie können auch dem Weltraumzeitalter für CAT-Scans danken

Cat Scan
Cat Scan

Und schließlich ein letztes Stück von der NASA entwickelter Technologie – der CAT-Scan. CAT-Scans, ein weiteres Produkt des Apollo-Programms, sind heute ein unverzichtbares medizinisches Diagnosewerkzeug.

Die Technologie wurde zuerst entwickelt, um Unvollkommenheiten in Luft- und Raumfahrtkonstruktionen und -komponenten zu identifizieren, und wurde 1993 öffentlich freigegeben.

„Entwickelt, um ein bestehendes Echtzeit-Radiographiesystem zu ergänzen, umfassen seine Komponenten einen hochpräzisen Rotations-/Elevationsmanipulator, einen Farbbildmonitor, einen Monitor mit grafischer Benutzeroberfläche und eine PC-kompatible Workstation.

Querschnitt-CT-Bilder sind detaillierter als Röntgenbilder, und die Hochgeschwindigkeits-Scan-Funktion bietet die Möglichkeit einer 100-prozentigen Prüfung in einer Produktionsumgebung“. – DIE NASA.