Archäologen entdecken eine 5.000 Jahre alte Bierbrauerei in Ägypten

Die Brauerei, in der einst Bier für Beerdigungen gebraut wurde, ist vielleicht die älteste der Welt.

Alte ägyptische Brauerei Ausgrabungsstätte
Alte ägyptische Brauerei Ausgrabungsstätte

Das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer gab bekannt, dass ein Team amerikanisch-ägyptischer Archäologen eine 5.000 Jahre alte Brauerei freigelegt hat, die in der Lage war, etwa 5.900 Gallonen (22.400 Liter) Bier auf einmal herzustellen.

Es wird vermutet, dass das Bier vor allem bei königlichen Begräbnisritualen im Lande konsumiert wurde.

Das Ministerium veröffentlichte die Ankündigung am Samstag auf seiner Facebook-Seite und teilte mit, dass die Brauerei in der antiken Stadt Abydos im ägyptischen Gouvernement Sohag entdeckt wurde und höchstwahrscheinlich „die älteste Hochproduktionsbrauerei der Welt“ sei.

Sie stammt höchstwahrscheinlich aus der Ära von König Narmer, etwa 3.1000 v. Chr., so die Aussage.

Die Existenz der Brauerei wurde von britischen Archäologen zu Beginn des 20. Jahrhunderts festgestellt, aber ihr Standort wurde erst jetzt entdeckt.

Eine Brauerei für Bestattungsrituale

Alte ägyptische Brauerei
Alte ägyptische Brauerei

Das Team wurde von Dr. Matthew Williams von der New York University geleitet, der erklärte, dass die Brauerei „möglicherweise speziell an diesem Ort gebaut wurde, um die königlichen Rituale zu versorgen, die in den Bestattungseinrichtungen der ägyptischen Könige stattfanden“ , wie die Deutsche Welle (DW) berichtet.

Die antike Brauerei hatte acht Abschnitte, die jeweils mit 40 Tontöpfen gefüllt waren, die in zwei Räumen aufgestellt waren. In diesen Kesseln wurde eine Mischung aus Getreide und Wasser für die Bierherstellung erhitzt.

Das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer ist bestrebt, Touristen wieder in sein Land zu locken, was ein Teil des Grundes für die Veröffentlichung seiner Entdeckung ist. Ägyptens Tourismusindustrie hat, wie viele andere auch, während der Pandemie massiv gelitten.

Die Zahl der Touristen, die das Land besuchten, sank von 13,1 Millionen im Jahr 2019 auf nur noch 3,5 Millionen im vergangenen Jahr, und der Internationale Währungsfonds (IWF) senkte seine Prognose für die Tourismusausgaben in Ägypten von 17,8 Milliarden Dollar auf 2,7 Milliarden Dollar im Finanzjahr 2020, berichtete CNN .

Vielleicht werden Entdeckungen wie diese alte Brauerei dazu beitragen, den Tourismus des Landes wieder anzukurbeln, sobald Flüge und Reisen sicher stattfinden können.