Müllsammler erstellen Bibliothek aus ausrangierten Büchern

Müllsammler fanden immer wieder tonnenweise alte Bücher im Abfall, also taten sie sich zusammen, um etwas dagegen zu tun.

Bibliothek aus Büchern
Bibliothek aus Büchern

Bücher sind eine der dauerhaftesten und beständigsten Medienformen in unserer Welt. Sie bewahren Geschichte, Literatur, Kultur und bieten einen einfachen Zugang zu einzigartigen Ausdrucksformen.

Allerdings werden Bücher oft weggeworfen, weil ihr Wissen nicht mehr erwünscht oder gebraucht wird. Das bedeutet, dass jeden Tag tausende von Büchern durch die Müllsysteme der Länder auf der ganzen Welt wandern.

Eine Gruppe von Müllsammlern in der türkischen Hauptstadt Ankara hofft, das zu ändern. Sie haben sich zusammengetan, um eine öffentliche Bibliothek zu eröffnen, die aus Büchern besteht, die sie auf ihrer Reise zu Mülldeponien gesammelt und gerettet haben. Sie arbeiten daran, Geschichte und Wissen zu bewahren, ganz nach dem Motto: Des einen Müll ist des anderen Schatz.

Die Müllwerker sammelten monatelang vergessene Bücher aus Müllcontainern und Mülleimern in der ganzen Stadt und trugen langsam eine beachtliche Sammlung zusammen – offensichtlich genug für eine Bibliothek.

Die Bemühungen des Arbeiters waren tapfer und haben viel Aufmerksamkeit bei den Einheimischen erregt. Einige spendeten sogar Bücher, um die Sammlung der Bibliothek zu erweitern.

Zunächst war die Bibliothek nur für Mitarbeiter und Familien gedacht, doch inzwischen ist die Sammlung recht groß geworden und das Interesse hat sich verbreitet, so dass die Bibliothek im September 2018 für die Öffentlichkeit geöffnet wurde.

„Wir begannen, die Idee zu diskutieren, aus diesen Büchern eine Bibliothek zu machen. Und als alle es unterstützten, geschah dieses Projekt“, sagte Çankayas Bürgermeister Alper Tasdelen.

Das Projekt war wirklich eines der Unterstützung der Gemeinschaft. Die Bibliothek hat derzeit über 6.000 einzelne Bücher aus allen Genres. Es gibt sogar eine Kinderabteilung und eine Comic-Abteilung für Leser, die eher an leichterer Lektüre interessiert sind.

Als Standort für diese vergessene Buchbibliothek fanden die Arbeiter eine leerstehende Ziegelsteinfabrik am Hauptsitz der städtischen Abwasserbehörde. Nachdem sie alle richtigen Kanäle durchlaufen hatten, um die Erlaubnis zu erhalten, die Bibliothek dort unterzubringen, war die Bibliothek geboren.

Mit seiner Backsteinfassade und den vielen langen Fluren war es eigentlich das perfekte Gebäude, um es zu einer Bibliothek umzubauen.

Wer sich für die Ausleihe von Büchern aus der Bibliothek interessiert, kann diese im Zwei-Wochen-Rhythmus ausleihen.

„Dorfschullehrer aus der ganzen Türkei fragen nach Büchern“, sagte Bürgermeister Tasdelen. „Die Bibliothek hat auch neue Arbeitsmöglichkeiten geschaffen, da sie Vollzeitpersonal benötigt, um sie zu betreiben und zu unterstützen.“

Die guten Nachrichten kommen immer wieder für die tapferen Bemühungen hinter der Bibliothek, da ihre Sammlungen jetzt so groß sind, dass sie eine Reihe von Büchern an Schulen und Gefängnisse im ganzen Land ausleihen. Sie dient als unglaubliche kostenlose Ressource für die Gemeinde.

Das Gebäude ist jetzt nicht nur eine Drehscheibe zum Lesen und Forschen, sondern auch ein Treffpunkt für die Gemeinde. Aufgrund der Größe des Gebäudes gibt es genug Platz für einen Lounge-Bereich, in dem Radfahrer und Einheimische auf eine Tasse Tee vorbeischauen können.