9 Zeitmanagement-Methoden mit dem die Arbeit zum Kinderspiel wird

Hier sind 9 Zeitmanagement-Methoden für Menschen, die ihre Zeit nicht richtig planen können.

Zeitmanagement bei der Arbeit
Mit diesen Tricks bekommen Sie ein besseres Zeitmanagement bei der Arbeit

Wenn Sie ein Erwachsener sind, haben Sie höchstwahrscheinlich ein geschäftiges Leben und versuchen, sich für alles Zeit zu nehmen und alles rechtzeitig zu erledigen. Wenn Sie berufstätig sind, kann das ein wenig schwierig sein. Sie haben Millionen von Aufgaben innerhalb von 8 Stunden zu erledigen! Aber wie werden Sie es schaffen, alles zu erledigen?

Wir wissen, dass Sie sich diese Frage jeden Tag stellen, denn wir alle tun es auch! Es ist nicht einfach, Ihre Zeit weise und richtig zu verwalten und die höchste Effizienz zu erreichen. Allerdings gibt es einige Zeitmanagement-Methoden, die Ihnen helfen können, Ihre Aufgaben leicht zu bewältigen. Um Ihnen zu helfen, listen wir hier 9 Zeitmanagement-Techniken auf, die Sie ausprobieren können!

1. Planen Sie Ihren Tag vorher

Wenn Sie Ihren Tag vorher am Abend oder vor Arbeitsbeginn planen und eine Liste erstellen, haben Sie überraschenderweise Zeit für alles, was auf der Liste steht! Dies ist eine der bewährtesten Zeitmanagement-Techniken der Welt.

Wenn Sie alles, was Sie tun müssen, vorher aufschreiben, vielleicht in der Reihenfolge vom Wichtigsten zum Unwichtigsten, werden Sie schneller und effizienter arbeiten als vorher.

2. Lernen Sie, „Nein“ zu sagen

Natürlich wollen Sie an Ihrem Arbeitsplatz als fleißig und praktisch erwähnt werden, aber Sie können nicht zu allem „Ja“ sagen, was dazu führen könnte, dass Sie Ihre Grenzen überschreiten und in Arbeitsangst enden.

Es ist nichts falsch daran, „nein“ zu zusätzlicher Arbeit zu sagen, um Ihre eigene Arbeit klarer und ordentlicher zu erledigen. Vielleicht finden Sie jemanden, der die Arbeit besser erledigen kann als Sie und versuchen, zu delegieren. Das ist für alle gesünder!

3. Priorisieren Sie Ihre Ziele

Ohne Ziele zu setzen, könnten Sie sich bei der Arbeit verlieren. Daher müssen Sie Ihre Aufgaben priorisieren und immer mit der wichtigsten Aufgabe beginnen. Wenn Sie die wichtigsten und dringendsten Aufgaben früh erledigen, haben Sie mehr entlastende Zeit für den Rest des Tages und Sie arbeiten effizienter.

4. Pausen machen

Vergessen Sie nie, während der Arbeit Pausen zu machen! Wenn Sie lange arbeiten, kann es sein, dass Sie sich langweilen, was Sie tun, und das kann Sie verlangsamen oder Ihre Produktivität töten. Aber wenn Sie regelmäßig Pausen einlegen, wie z. B. ein kurzes Nickerchen, 5 Minuten Plauderei mit Ihrem Kollegen, ein kurzer Spaziergang, eine Kaffeepause oder ein Telefonat mit Ihrem Lebensgefährten, werden Sie in einem besseren und motivierteren Zustand an die Arbeit zurückkehren.

5. Ziele setzen

Es gibt nichts Spannenderes als eine Person, die weiß, was sie tun will! Wenn Sie sich Ziele setzen, egal ob täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich, werden Sie in der Lage sein, zu wissen, was Sie wollen und Sie werden Maßnahmen ergreifen, um es wahr werden zu lassen.

Wenn Sie Ziele haben, werden Sie daran arbeiten, Ihre Träume wahr werden zu lassen. Sie werden motivierter, kreativer und produktiver sein. Sie können die Veränderung in Ihrer Belegschaft nicht glauben, wenn Sie sich Ziele setzen. Probieren Sie es einfach aus und Sie werden sehen, wovon wir sprechen!

6. Ablenkungen beseitigen

Im modernen Zeitalter hat jeder eine Ablenkung. Früher konnte die Ablenkung vielleicht jemand im Büro sein, in den Sie verknallt sind, aber heute sind es eher Ihre Smartphones. Jeder hat eine Art von Ablenkung auf seinem Telefon, für manche ist es Candy Crush, für manche ist es Twitter, Instagram oder Facebook und für manche ist es Tinder.

Oder vielleicht haben Sie eine SMS-Sucht. Aber das ständige Überprüfen Ihres Telefons während der Arbeit ist nicht produktiv und würde wahrscheinlich nicht erfolgreich enden. Versuchen Sie also zu lernen, „Nein“ zu Ihrem Telefon zu sagen, während Sie arbeiten, und denken Sie daran, dass Sie es in einer Pause wieder überprüfen können.

7. Belohnen Sie sich selbst

Wenn Sie am Ende eines Jobs eine Belohnung haben, wird es Ihnen leichter fallen, daran zu arbeiten. Wenn Sie wissen, dass Sie am Ende der Arbeit belohnt werden, können Sie motivierter und produktiver arbeiten. Die Belohnung kann alles Mögliche sein; vielleicht ein kleines teures Trikot, das Sie in einem Geschäft gesehen haben, vielleicht Ihr Lieblingsessen in einem Restaurant, oder vielleicht eine Kinokarte für einen neuen Film. Es liegt ganz an Ihnen!

Aber wir sind uns sicher: Wenn es am Ende einer Aufgabe eine Belohnung gibt, egal ob sie klein oder groß ist, werden Sie besser als je zuvor arbeiten, um sie sich zu verdienen!

8. Zeitvorgaben festlegen

Wenn Sie sich während der Arbeit Zeitlimits setzen, werden Sie feststellen, dass Sie weniger herumlungern und mehr arbeiten. Denn das liegt in der menschlichen Natur! Selbst wenn Sie es sind, der sich ein Zeitlimit für Ihre Arbeit setzt, wird Ihr Gehirn automatisch anfangen, an die Zeitbeschränkung zu denken und es wird sich mehr auf die Arbeit konzentrieren.

So werden Sie sich mehr auf Ihre Arbeit konzentrieren und sich den äußeren Faktoren gegenüber verschließen. Versuchen Sie das nächste Mal, sich bei der Arbeit Zeitvorgaben zu machen, Sie werden sehen, dass es tatsächlich sehr gut funktioniert!

9. Eine einzelne Aufgabe erledigen

Auch wenn in der modernen Welt Multitasking als perfekte Fähigkeit eines Mitarbeiters dargestellt wird, ist es eigentlich nicht gesund und kann Ihr Gehirn schädigen! Wenn Sie sich mit mehr als einer Aufgabe zur gleichen Zeit beschäftigen, reduziert es Ihre Produktivität und die Arbeit, die Sie produzieren, ist nicht wirklich erfolgreich.

Wenn Sie an einem einzigen Projekt arbeiten, versteht Ihr Gehirn die Wichtigkeit der Aufgabe und wird sich mehr darauf konzentrieren und die Aufgabe gründlich sehen. Wenn Sie versuchen, Ihr Gehirn auf verschiedene Aufgaben aufzuteilen, wird Ihr Gehirn anfangen, die Wichtigkeit der einzelnen Aufgaben zu übersehen und es ist möglich, verschiedene Aufgaben miteinander zu vermischen.

Wenn Sie also eine gesunde und erfolgreiche Arbeit schaffen wollen, sollten Sie sich auf ein Projekt und nur ein Projekt konzentrieren.